8h-Staffel in Geisingen: IC Hannover & friends auf Anhieb auf Platz 2

Am 17.11.2018 fand die 8h-Staffel auf der Bahn in der arena geisingen statt. Der IC Hannover war mit einer durch Sportler aus anderen Vereinen ergänzten Mannschaft vertreten (IC Hannover & friends). Seitens des IC Hannover traten Joachim Frenzel, Hans Freyse, Martin Köhl, Christian Koot, Sören Schmidt und Julien Ulott an. Die Mannschaft wurde durch Rene Bieber (Post SV Buer), Mario Damm, Stefan Hagemeier (beide IST Kassel), Jonas Lepper (TSSC Erfurt), Daniel Rumpf (ST Celle) und Philipp Saalmann (Post SV Buer) komplettiert. 

Auf der ebenso so schnellen wie physisch fordernden Bahn in Geisingen waren neun Mannschaften mit Skaterinnen und Skatern aller Leistungsklassen am Start. Während sich der spätere Sieger Team Bayern frühzeitig absetzen konnte, blieb der Kampf um die restlichen Podestplätze lange Zeit sehr spannend. Hier kam es zu einem Dreikampf zwischen IC Hannover & friends, Turbine Halle und Team Ferrero. Trotz mehrerer Stürze und Verletzungen gelang es unserem Team (durch eine Vielzahl von Rochaden zwischen den Teilstaffeln) oft den Windschatten der anderen schnellen Mannschaften zu finden und bisweilen über viele aufeinanderfolgende Runden zu nutzen. Damit konnte das Tempo hoch gehalten werden, ohne zu sehr die Kräfte zu verschleißen. Mehrfach wurden Versuche des hartnäckigsten Gegners Turbine Halle, sich zurückzurunden, durch den situative Zusatzeinsätze der schnellsten Teammitglieder unterbunden. So gelang es letztlich mit vereinten Kräften, die Konkurrenten um das Podest in Schach zu halten und den zweiten Platz zu verteidigen.

Besonders herauszuheben ist die Leistung von Jonas Lepper (aktuelles Mitglied des DRIV-Bundeskaders Speedskating), der die Mannschaft nicht nur sportlich (mit einer ganzen Reihe pfeilschneller Runden) sondern auch bei der taktischen Renngestaltung auf ein neues Niveau gehoben hat.

 

Mit 1.514 Runden (entspricht 302,8 km bzw. einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 37,85 km/h) wurde das im Vorfeld angepeilte Intervall von 1.440 bis 1.480 Runden weit übertroffen.

 Umso größer war die Freude, dass die erfolgreiche Entwicklung der vergangenen Jahre von IC Hannover & friends bei der Erfurter 12-Stunden-Staffel nun auch bei der Staffel in Geisingen fortgeschrieben werden konnte.Als Goodie für den Podestplatz gab es noch einen Mannschaftssatz T-Shirts vom Veranstalter.

Bericht: Christian Koot