,,Run & Roll Day“ in Bielefeld

Am 09.09. fanden bereits zum vierten Mal die Deutschen Marathonmeisterschaften in Bielefeld statt. Nur 33 Damen und 81 Herren gingen hier an den Start. Die geringere Teilnehmerzahl gegenüber den Vorjahren ist zum Teil mit der Konkurrenz anderer Veranstaltungen (GIC in Prag und WM Masters im Engadin) zu erklären. Aber insgesamt ist für viele Veranstaltung festzustellen, dass die Teilnehmerzahlen weiter im Sinkflug sind. Daher ist es gut, dass sich immer noch Veranstalter finden, die Meisterschaften ausrichten wollen. Zugleich war der Marathon auch Saisonfinale des WSC und für die Fitnesskater das letzte Rennen im Rahmen des Teuto-Cups, eine kleine Serie ausschließlich für Breiten- und Freizeitsportler.

Von uns gingen Hendrik, Marco, Thomas, Sylvia, Sandra und Kathrin für den Marathon an den Start. Unsere Fitties waren durch Marc, Thomas und Nadine vertreten. Bei besten Bedingungen waren nach einer Runde bei den Damen und Herren noch recht große Spitzengruppen unterwegs. Bei den Damen war das Feld auch noch nach 3,5 Runden recht kompakt, erst danach setzte sich eine kleine Spitzengruppe ab, die dann im Laufe der nächsten Runden immer kleiner wurde. Bei den Herren verlief das Rennen etwas anders. Schon nach den ersten 1,5 Runden setzte sich hier die erste Spitzengruppe mit 15 Sportler ab.

In der Wertung der deutschen Marathonmeisterschaften belegten Sylvia und Kathrin (trotz Sturz) in Ihrer Altersklasse den 3. Platz. Auch die Ergebnisse der WSC Wertung können sich sehen lassen. Unter den TOP 10 der Damen waren jeweils Sandra (Platz 6), Sylvia (Platz 8) und Kathrin (Platz 9) vertreten. In der Team-Gesamtwertung belegten unsere Damen Platz 2 und unser Herrenteam den 9. ten Rang.

Ergebnisse: