Hella Halbmarathon Hamburg & 24 Heures Rollers du Le Mans

Am 01.07.2018 machten sich bei heißen sommerlichen Temperaturen 9 IC H’ler auf dem Weg nach Hamburg zum 24. Hella Halbmarathon.

Eine weitere Station des German Inline Cup’s. Die Wetterbedingungen waren optimal für ein schnelles Rennen. Diesmal kein Regen, wie sonst so üblich für Hamburg. Martin Köhl war der schnellste Mann vom IC Hannover mit einer Zeit von 38:01 min. und Jocye Rittel war mit einer Zeit von 42:05 min. als schnellste Dame vom Verein unterwegs.

Ergebnisse:

Köhl, Martin                       38:01

Freyse, Hans                      40:02

Korthals, Marco                41:24

Schmidt, Sören                 42:00

Rittel, Joyce                       42:05

Ordowski, Sylvia               42:11

Reubert, Mike                  44:42

Holtkamp, Insa                 46:51

Freyse, Christian              47:02

Gottwald, Thomas          47:08

Gleichzeitig fand an diesem Wochenende das traditionelle 24 Stunden Rennen in Le Mans statt. Dorthin machten sich Christian Lau, Thomas Hartwig, Hendrik Osterbuhr und Kathrin Radtke auf den Weg.

Hendrik und Kathrin starteten zum ersten Mal jeweils in einem Duo. Christian und Thomas waren zum 4. ten Mal in Ihrem 6er SeebaMed Team unterwegs. Auch in Le Mans meinte es das Wetter gut mit unseren Teilnehmern. Bei Temperaturen um die 32 Grad Celsius war es mal wieder eine heiße Schlacht auf dem glühenden Asphalt.

Verpflegungstechnisch buchten sich die vier diesmal über Expert in Speed (Sebastian Baumgärtner) in Zusammenarbeit mit RollEvent (Andreas Ulrich) ein. Dies war ein voller Erfolg. Noch nie war die Verpflegung in Le Mans, egal ob auf dem Campingplatz oder in Box so 100%ig. Es fehlte einfach an nichts. Auch die Organisation im Vorfeld von Sebastian und Andreas war einfach der Hammer. Immer wieder gern.