Berlin Citynight (30.07.)

Am Samstag ging es in Berlin auf die schnelle Strecke über 10 Kilometer auf dem Kurfürstendamm. Das Wetter war wenig wolkig und trocken von oben. Also beste Bedingungen für ein schnelles Rennen.

Der Start neben der geschichtsträchtigen Gedächtniskirche war um kurz nach 19 Uhr. Zuerst gingen die 100 besten Speedies auf die Strecke und kurz danach der breit gefächerte Fitness-Block. Dazu gehörten auch fünf IC Hannover Skater.

Zunächst ging es schnurgerade auf dem Kurfürstendamm und dann rechts in die Droysenstraße. Hier musste man ein wenig die Augen offen halten um nicht die berühmten Berliner Kissen (Inseln mit Kopfsteinpflaster) zu erwischen. Nach der Unterquerung der Schienen also wieder rechts auf die Kantstraße, wo man wieder ordentlich Gas geben konnte. Kurz vor dem Start- und Zielbereich wieder zwei Rechtskurven um erneut auf den Kurfürstendamm zu kommen und diesen ein zweites Mal zu durchlaufen. Nach etwa 2,5 km dann die Spitzkehre um auf der entgegengesetzen Gerade ins Ziel zu spurten. Hier haben unsere Mitglieder nochmals ordentlich Tempo gemacht. Und dann nach 10 Kilometern ab durchs Ziel.

Dies war ein kurzes Rennen, so dass viele gar nicht aus dem Sprinten herauskamen und mit Durchschnittsgeschwindigkeiten von über 30 km/h also Zeiten von unter 20 Minuten ins Ziel kamen.

Nach dem umziehen war noch Zeit um sich ein leckeres Essen zu organisieren und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Martin,
Euer Pressesprecher

Hier die Ergebnisse:               

Name Zeit AK Gesamt
 Martin Köhl  17:17  3  10
 Mike Reubert  18:57  5  51
 Christian Lau  18:57  6  78
 Thomas Gottwald  20:48  28  121
 Bianca Jakobi  21:41  9  162